Engines & Components 

Erstes Arbeitsboot mit EPA Tier 3-Motor von MAN läuft vom Stapel

„Ava Jane“ lief in Alaska am 18. April als erstes Arbeitsboot mit EPA Tier 3-Motoren von MAN vom Stapel. Der deutsche Motorenhersteller hat rechtzeitig zur Einführung der neuen Abgasnorm sein komplettes Portfolio innermotorisch angepasst ohne den Verbrauch unter Volllast zu steigern.

Mit mehr als 25 Knoten ist seit dem 18. April 2014 die „Ava Jane“ in der Bristol Bay Area in Alaska zum Lachsfang auf See unterwegs. Angetrieben wird das Netzfischerboot von einem MAN-Reihensechszylindermotor mit 537 kW (730 PS). Besonders umweltschonend ist das Arbeitsschiff deshalb unterwegs, weil alle MAN-Motoren die seit Januar 2014 in den USA gültige Abgasnorm für Wasserfahrzeuge – EPA Tier 3 – erfüllen. Diese neue bzw. aktuelle Richtlinie sieht gegenüber EPA Tier 2 eine Reduzierung der Stickoxide (NOx) um etwa 20 Prozent sowie der Partikelemissionen um etwa 40 Prozent vor.

Kompakt und effizient trotz EPA Tier 3

Bei MAN wurden zum Stichtag alle 16 Leistungsstufen der Sechszylinderreihenmotoren sowie der neuesten Generation V8- und V12-Motoren im Internationalen Motorenkompetenzzentrum Nürnberg für diese Emissionsstufe angepasst. Die Entwickler griffen dafür weder auf eine Abgasrückführung noch auf eine Abgasnachbehandlung zurück. Durch die rein innermotorische Umsetzung der Emissionsziele ohne Anbauteile verlieren die MAN-Motoren nichts von ihren kompakten Baumaßen. „Unseren Anspruch an höchste Effizienz haben wir auch in unseren EPA Tier 3-Motoren verwirklicht. Deshalb setzen wir zum Beispiel mit unseren MAN D2862 im schweren Einsatzbereich eine neue Benchmark im Verbrauch – und damit bei der Betrachtung der Gesamtbetriebskosten.“ sagt Reiner Rößner, Leiter Vertrieb MAN Engines. George Dauber, seit 35 Jahren aktiver Fischer, und zusammen mit der Werft Mavrik Marine in das Gemeinschaftsprojekt „Ava Jane“ involviert, schwärmt vom MAN R6-730: „Für mich gibt es keinen vergleichbaren Motor, der solch eine Ruhe auf dem Deck oder im Führerstand verbreitet und gleichzeitig seinen harmonischen Klang so konsequent über das gesamte Drehzahlspektrum beibehält. Für mich ist die Ava Jane mit ihrem MAN-Motor die perfekt komfortable Arbeitsumgebung.“

Breites Motorenangebot für die Arbeitsschifffahrt – auch in EPA Tier 3

Für den Einsatz in der kommerziellen Schifffahrt bietet MAN ein breites Spektrum an schnelllaufenden Viertakt-Dieselmotoren. Im schweren Betrieb – bei unbegrenzten Betriebsstunden und bis zu 100% Volllastanteil – für unter anderem Schlepper und andere Arbeitsschiffe stellt MAN ein Leistungsspektrum von 190 kW bis 735 kW (258 PS bis zu 1.000 PS) zur Verfügung. Im mittelschweren Betrieb (bis 4.000 h/a bei 50% Volllastanteil), unter anderem für Fähren, Passagier- und Fischerboote, erstreckt sich das Leistungsspektrum von 294 kW bis 1.029 kW (400 PS bis 1.400 PS). Im leichten Betrieb (bis 1.000 h/a bei 20% Volllastanteil) bietet das Motorenprogramm von MAN für Eskort-, Ambulanz- und Polizeiboote effiziente 6-, 8- und 12-Zylindermotoren von 537 kW bis 1.324 kW (730 PS bis 1.800 PS).

MAN-Marine-Motoren zeichnen sich durch eine kraftvolle Beschleunigung bei äußerst sparsamem Kraftstoffverbrauch aus. Ihre Vorteile liegen vor allem in der hervorragenden Leistungsausbeute bei gleichzeitig kompakten Abmessungen. Die Motoren werden einbaufertig geliefert und sind optimal für die jeweiligen Einsatz- und Betriebsbedingungen ausgelegt. Nach Einbau bietet MAN die Überprüfung und Abnahme sowie eine umfangreiche Inbetriebnahme des Motors an. Alle Motoren halten die international gültigen Abgasvorschriften ein.

Technische Details „Ava Jane“

Schiffsname Ava Jane
Schiffstyp Netzfischerboot
Werft Mavrik Marine
Stapellauf 18.04.2014
Länge 32 ft, (9,77 m)
Breite 14‘4“ (4,37 m)
Tiefgang 35“ (0,89 m)
Motor MAN R6-730: Reihensechszylinder, 537 kW (730 PS) bei 2.300 min-1, EPA Tier 3, 1.305 kg
Geschwindigkeit 25+ kn
Getriebe ZF 360 A, Verhältnis: 2,192:1
Propeller 4 Blätter, 30“ (0,76 m) Durchmesser
Gewicht Ca. 24,000 lbs (10.910 kg)
Das Netzfischerboot „Ava Jane“ ist das erste Boot mit neuen MAN-Motoren in EPA Tier 3: In diesem Fall ein Reihensechszylinder R6-730 mit 537 kW (730 PS).

Der MAN-Motor R6-730 mit 537 kW (730 PS) beschleunigt „Ava Jane“ auf mehr als 25 Knoten.