Engines & Components 

MAN Schiffsmotor: Voll klassifizierter Schnellläufer mit neuester Common Rail-Technologie

MAN präsentiert mit dem D2868 LE421 und LE422 auf der SMM in Hamburg einen voll klassifizierten Schiffsdieselmotor für den schweren und mittelschweren Betrieb. Zur Erfüllung der gängigsten Abgasrichtlinien setzt der Schnellläufer aus Nürnberg auf die neueste Common Rail-Technologie.

MAN bietet mit dem D2868 den ersten 8-Zylinder-Motor mit Common Rail-Technologie für den schweren und mittelschweren Betrieb. Durch den Einsatz der neuesten Common Rail-Technologie erfüllt der Schnellläufer die international wichtigsten Abgasnormen innermotorisch. Der effiziente Dieselmotor von MAN bietet zudem einen nochmals verbesserten Kraftstoffverbrauch sowie bessere Geräuschemissionen. Die volle Klassifizierung für die maßgeblichen Gesellschaften erweitert die Einsatzmöglichkeiten für Reeder und Kapitäne. Für den leichten Betrieb ist der D2868 LE423 bereits als erste Produktvariante erfolgreich am Markt etabliert.

Im schweren Betrieb leistet der effiziente MAN D2868 LE421 Schiffsdieselmotor für Anwendungen mit bis zu 100% Volllast bei zeitlich unbegrenztem Einsatz 441 kW (600 PS) bei 1.800 min-1. MAN erweitert mit dem D2868 LE421 sein Angebot an schnelllaufenden Dieselmotoren der neuen Generation nach unten und bietet damit attraktive Lösungen insbesondere für Anwendungen im unteren Leistungsbereich. Der effiziente 8-Zylindermotor sorgt vor allem in Schleppern, Schubschiffen und schweren Arbeitsschiffen für einen zuverlässigen Betrieb mit geringen Wartungskosten und niedrigem Kraftstoffverbrauch. Der MAN D2868 LE421 ist lieferbar ab dem ersten Quartal 2013.

Für den Einsatz im mittelschweren Betrieb mit bis zu 3.000 Betriebsstunden pro Jahr bei 50% Volllastanteil bietet der D2868 LE422 ein erweitertes Leistungsspektrum im Vergleich zum Vorgängermodell. Der ebenfalls voll klassifizierte D2868 LE422 leistet 588 kW (800 PS) bei 2.100 min-1. Er löst damit den nicht klassifizierten D2848 LE422 ab und stellt bei gleicher Drehzahl rund zehn Prozent mehr Leistung zur Verfügung als dieser. Der effiziente 8-Zylinder von MAN wird bevorzugt in Passagierschiffen, Fischerbooten und Patrouillenbooten eingesetzt. Er zeichnet sich aus durch seinen geringen Verbrauch und seine hohe Zuverlässigkeit. Der D2868 LE 422 ist ohne Klassifizierung sowie mit Klassifizierung lieferbar ab dem ersten Quartal 2013.

D2868 LE421 auf Messe SMM in Hamburg

MAN zeigt vom 04.09. bis 07.09.2012 auf der Messe SMM in Halle A3, Stand 200, ein Ausstellungsstück des D2868 LE421.

MAN Motorenprogramm für die Berufsschifffahrt

Für den Einsatz von Motoren im schweren Betrieb – bei unbegrenzten Betriebsstunden und bis zu 100% Volllastanteil – für unter anderem Schlepper, Frachtschiffe und andere Arbeitsschiffe stellt MAN Truck & Bus ein Leistungsspektrum von 258 PS bis zu 900 PS (190 kW bis 662 kW) zur Verfügung. Im mittelschweren Betrieb (bis 3.000 h/a bei 50% Volllastanteil) unter anderem für Fähren, Passagier- und Fischerboote erstreckt sich das Leistungsspektrum von 400 PS bis 1.400 PS (294 kW bis 1.029 kW). Für Eskort-, Ambulanz- und Polizeiboote bietet das Motorenprogramm von MAN im leichten Betrieb (bis 1.000 h/a bei 20% Volllastanteil) effiziente 6-, 8- und 12-Zylindermotoren von 730 PS bis 1.800 PS (537 kW bis 1.324 kW).

Schnelllaufende MAN Marine Motoren zeichnen sich durch eine kraftvolle Beschleunigung bei äußerst sparsamem Kraftstoffverbrauch aus. Ihre Vorteile liegen vor allem in der hervorragenden Leistungsausbeute bei gleichzeitig kompakten Abmessungen. Die Motoren werden einbaufertig geliefert und sind optimal für die jeweiligen Einsatz- und Betriebsbedingungen ausgelegt. Nach Einbau bietet MAN die Überprüfung und Abnahme sowie eine umfangreiche Inbetriebnahme des Motors an. Alle Motoren halten die international gültigen Abgasvorschriften ein.