Engines & Components 

MAN Yachtmotoren innermotorisch fit für EPA Tier 3

MAN bietet für die USA ab 2014 ein breites Spektrum an Yachtmotoren zur Einhaltung des Emissionsstandards EPA Tier 3. Schiffsbauer und -eigentümer erfüllen mit den emissionsarmen MAN Motoren somit weiterhin die gesetzlichen Anforderungen der amerikanischen Umweltbehörde EPA (Environmental Protection Agency). Dabei ist der Kraftstoffverbrauch unter Volllast im Vergleich zu dem weniger strengen Emissionsstandard EPA Tier 2 sogar nicht gestiegen.

Das Leistungsspektrum der effizienten MAN Yachtmotoren mit EPA Tier 3 erstreckt sich von 537 kW bis 1.324 kW (730 PS bis 1.800 PS) und deckt alle V8- und V12-Motoren der neuesten Generation sowie die Reihensechszylinder ab. Hier im Bild: V12-1800.

Das Leistungsspektrum der effizienten MAN Yachtmotoren mit EPA Tier 3 erstreckt sich von 537 kW bis 1.324 kW (730 PS bis 1.800 PS) und deckt alle V8- und V12-Motoren der neuesten Generation sowie die Reihensechszylinder ab. Konkret handelt es sich um die folgenden Motoren: R6-730, R6-800, V8-1000, V8-1200, V12-1400, V12-1550, V12-1650, V12-1800.

Weiterhin kompakte Bauweise der EPA 3-Motoren

Der ab dem 1. Januar 2014 gültige Emissionsstandard EPA Tier 3 sieht für das Leistungsspektrum der MAN Yachtmotoren gegenüber EPA Tier 2 eine Reduzierung der Stickoxide (NOx) und Kohlenwasserstoffe (HC) um 20 Prozent auf 5,8 g/kWh sowie um 40 Prozent auf 0,12 g/kWh bei den Partikel-emissionen vor. Ein externes Abgasnachbehandlungssystem ist bei MAN Yachtmotoren für die Einhaltung der EPA Tier 3 Grenzwerte nicht notwendig. Die strengeren Vorschriften erreichen die Ingenieure aus dem internationalen Motorenkompetenzzentrum Nürnberg ausschließlich durch innermotorische Maßnahmen. Die effizienten MAN Motoren für Yachten und Sportboote zeichnen sich damit weiterhin neben dem günstigen Verbrauch durch ihre kompakten Einbaumaße aus und erlauben dadurch besondere Gestaltungsspielräume für Architekten und Bootsbauer.

MAN auf der Miami International Boat Show

MAN präsentiert sich auch dieses Jahr vom 14. bis 18.02.2013 auf der Miami International Boat Show in Miami, FL in den Vereinigten Staaten von Amerika. In der Marina, Stand 723, zeigt der Anbieter von schnelllaufenden Viertaktdieselmotoren jeweils ein Ausstellungsstück seines stärksten Acht- und Zwölfzylinders (V8-1200 und V12-1800) mit der aktuellen Emissionszulassung EPA Tier 2. Ein erstes Ausstellungsstück eines EPA Tier 3-Motors für Yachten wird MAN auf der Fort Lauterdale International Boat Show, USA, im Oktober dieses Jahres zeigen. Die Präsentation der entsprechenden Motoren für die Arbeitsschifffahrt findet auf der International Workboat Show in New Orleans, LA, in den USA im Dezember statt.

MAN Motorenprogramm für Yachten und Sportboote

Für Yachten und Sportboote in den Klassen von 50 bis 100 Fuß bietet MAN leistungsstarke und kompakte schnelllaufende Dieselantriebe von 537 kW bis 1.324 kW (730 PS bis 1.800 PS). Alle MAN Motoren zeichnen sich durch eine kraftvolle Beschleunigung bei äußerst sparsamem Kraftstoffverbrauch aus. Die Vorteile der V-Motoren im Leistungsbereich von 662 kW bis 1.324 kW (900 PS bis 1.800 PS) liegen vor allem in der hervorragenden Leistungsausbeute bei gleichzeitig kompakten Abmessungen. Die Motoren werden einbaufertig geliefert und sind optimal für die jeweiligen Einsatz- und Be-triebsbedingungen ausgelegt. Nach Einbau bietet MAN die Überprüfung und Abnahme sowie eine umfangreiche Inbetriebnahme des Motors an. Mit dem Gold Standard-Zertifikat für diese Motorabnahme erhält der Bootseigner eine zusätzliche Gewährleistung. Alle Motoren halten die international gültigen Abgasvorschriften ein.