Engines & Components 

MAN erweitert Leistungsspektrum bei schnelllaufenden Marinemotoren für schweren Betrieb auf 735 kW.

MAN präsentiert zur SMM 2014 in Hamburg unter dem Motto „zuverlässig und effizient“ für die Arbeitsschifffahrt einen neu entwickelten 12-Zylinder-V-Motor. Damit erweitert der deutsche Motorenhersteller sein Leistungsspektrum von schnelllaufenden Marinemotoren für den schweren Betrieb nach oben auf 735 kW (1.000 PS). Der MAN-Marinemotor fügt sich nahtlos in das Unternehmensversprechen für höchste Effizienz und beste Produktqualität ein.

12-Zylinder-Marinemotor D2862 LE44x von MAN
Stärker denn je: Der 12-Zylinder-Marinemotor D2862 LE44x von MAN leistet im schweren Betrieb 735 kW (1.000 PS).

Mit dem D2862 LE441 bietet MAN einen 735 kW (1.000 PS) starken 12-Zylinder-V-Motor für den schweren Betrieb. Durch die Anpassung des Turboladers und der Ventilsteuerzeiten konnte der Mitteldruck angehoben sowie die Leistung gegenüber den ursprünglich leistungsstärksten – und weiterhin lieferbaren – Motoren D2862 LE431 bzw. D2842 LE421 um 73 kW (100 PS) gesteigert werden. Der neue effiziente MAN-Marinemotor D2862 LE441 bietet mit der gesteigerten Leistung und einem Trockengewicht von 2.270 kg eine ausgezeichnete Leistungsdichte für Anwendungen im schweren Betrieb wie zum Beispiel Schlepper und Frachtschiffe. Mit einem Hubraum von 24,24 l sowie einer Bohrung von 128 mm und einem Hub von 157 mm erreicht der kraftvolle MAN-Marinemotor ein maximales Drehmoment von 4.380 Nm bei 1.100 bis 1.600 min-1.

Geringer Verbrauch und Servicefreundlichkeit

Besonders effizient zeigt sich der MAN D2862 LE441 bei der Betrachtung der gesamten Lebenszykluskosten: Bereits beim spezifischen Verbrauch unter Volllast bei maximalem Drehmoment brilliert der 12-Zylinder-Motor mit einem Minimalverbrauch von 192,3 g/kWh. Hinzu kommen Ölwechselintervalle von 600 Stunden wie auch durchschnittliche Grundüberholungsintervalle von 18.000 Betriebsstunden. Einzeln montierte Zylinderköpfe sorgen zusätzlich für hohe Servicefreundlichkeit, die das solide Triebwerk von MAN in der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung glänzen lässt.

Qualität ganzheitlich gesehen

Ideal für Remotorisierungsprojekte erweisen sich die identischen Motorfuß-positionen und gleichen Einbaumaße der vorherigen Baureihe. Mit kompakten Abmessungen von 2.124 mm x 1.153 mm x 1.289 mm (Länge x Breite x Höhe) brilliert der 735 kW starke MAN-Zwölfzylinder in Sachen Leistungsdichte. In die Riege der zuverlässigen MAN-Motoren reiht sich auch der neue D2862 LE441: Die langjährige Erfahrung mit Motoren wie auch die eigene Entwicklung, Konstruktion und Produktion im Internationalen Motorenkompetenzzentrum in Nürnberg sichern die hohe Qualität der MAN Marinemotoren. Zusätzlich hat der D2862 zahlreiche Feldversuche wie auch Messungen vor Ort bravourös bestanden. Der Testlauf eines jeden produzierten MAN-Motors bietet allen Kunden individuelle Gewissheit, die gewohnte MAN-Qualität zu erhalten. Die Typengenehmigung der Marinemotoren D2868 und D2862 bei verschiedenen Klassifikationsgesellschaften rundet das Gesamtbild der zuverlässigen und effizienten MAN-Marinemotoren ab.

Alle MAN-Marinemotoren auch in EPA Tier 3

MAN bietet sein komplettes Produktportfolio an neuen Common Rail-Motoren für die Berufs- und Vergnügungsschifffahrt in EPA Tier 3 an. Somit ist auch der neue 12-Zylindermotor mit 735 kW (1.000 PS) als D2862 LE444 in der aktuell gültigen Abgasnorm verfügbar. Beide Motoren – D2862 LE441 und D2862 LE444 – sind ab sofort bestellbar. Zu sehen ist der D2862 LE444 auf der Messe SMM in Hamburg vom 9. bis 12. September 2014 in Halle A3 auf Stand 200.