Engines & Components 

MAN mit neuem 6-Zylinder Gasmotor auf der Messe BioEnergy 2012

MAN präsentiert mit dem E2676 LE202 auf der BioEnergy eine komplette Neuentwicklung seines 6-Zylinder-Gasmotors mit 220 kW. Kunden profitieren von einem ausgereiften und robusten Grundmotor auf Basis der Großserientechnologie des Lkw-Dieselmotors.

Der E2676 LE202 ist konzipiert als Viertakt-Otto-Gasmotor mit 6 Zylindern in Reihe mit 12,4 Litern Hubraum, die er aus 126 mm Bohrung und 166 mm Hub gewinnt. Seine Leistung beträgt 220 kW (mech.) bei 1.500 min-1 (50 Hz). Der E2676 LE202 überzeugt mit hohen Wirkungsgraden von über 40 Prozent mechanisch und über 50 Prozent thermisch. Zur Einhaltung aktueller Emissionswerte ist der effiziente Gasmotor für die strengen Richtlinien der TA Luft ausgelegt.

Zahlreiche Kundenvorteile

Der Gasmotor E2676 LE202 von MAN basiert auf einem vollständig neu entwickelten Motorblock mit durchgehendem 4-Ventil-Zylinderkopf. Der Grundmotor wird seit vielen Jahren bevorzugt als Dieselaggregat in MAN Trucks eingesetzt. Der effiziente Dieselmotor D2676 überzeugt dabei vor allem im Fernverkehr durch ein konstantes Lastprofil und geringe Betriebskosten. Die hohe Effizienz von MAN Motoren bestätigt sich abermals beim neu entwickelten 6-Zylinder-Gasmotor: Durch die Reduktion der Druckverluste im Kühlkreislauf des Gasmotors E2676 LE202 kann die externe Motorkühlmittelpumpe kleiner dimensioniert werden, so dass der Gesamtwirkungsgrad der Anlage steigt. „Die Kombination der Vierventiltechnik mit einer neuen Brennraumgeometrie steigert die spezifische Leistung, optimiert die Wirtschaftlichkeit und reduziert die Emissionen.“ sagt Reiner Rößner, Vice President und Vertriebsleiter MAN Engines.

Breites Einsatzspektrum

Gemäß den MAN Mindestanforderungen an die Gasqualität lassen sich Erdgase bei einem Verdichtungsverhältnis von 12,5:1 sowie Sondergase bei 14:1 einsetzen. Der E2676 LE202 ist speziell für eine dezentrale Energieversorgung im Dauerbetrieb (COP – Continuous Power) ausgelegt und für den Betrieb mit Erd- und Sondergas optimiert. Die Einsatzmöglichkeiten erstrecken sich bei Erdgas über ein breites Anwendungsfeld in der Kraft-Wärme-Kopplung für beispielsweise Schwimmbäder, Krankenhäuser und Wohnanlagen. Im Bereich Sondergase definiert der E2676 LE202 sein Einsatzspektrum von landwirtschaftlichen Biogasanlagen über Deponien bis hin zu Kläranlagen.

E2676 LE202 auf der Messe BioEnergy 2012

MAN zeigt vom 13. bis 16.11.2012 auf der Messe BioEnergy in Halle F10, Stand 21 ein Ausstellungsstück des 6-Zylinders E2676 LE202. Die Erd- bzw. Biogasvariante ist lieferbar ab dem vierten Quartal 2013.

MAN Gasmotorenprogramm für Blockheizkraftwerke

MAN bietet schadstoffarme Gasmotoren für Blockheizkraftwerke in einem Leistungsbereich von 37 kW bis 550 kW bei 1.500 min-1 für 50 Hz-Einsätze mit Erdgas und von 68 kW bis 550 kW mit Biogas. Verfügbar sind fünf Baureihen mit insgesamt 19 Gasmotoren. Die speziell für die Anwendung mit Erd- und Biogas entwickelten MAN Motoren zeichnen sich aus durch größte Zuverlässigkeit und höchste Energieeffizienz. Durch ihren optimalen Verbrennungsprozess erreichen sie beste Gesamtwirkungsgrade von über 90 Prozent. Bewährt haben sich MAN Gasmotoren durch ihre Robustheit, verbunden mit hoher Laufleistung im Spitzenlast- und Dauerbetrieb, im Agrar- und Kommunalbereich, in Hotels und Krankenhäusern sowie zahlreichen anderen Industrien. Lange Wartungsintervalle und lange Lebensdauer sorgen für eine geringe TCO (Total Cost of Ownership).