Motoren für die Berufsschifffahrt

MAN-Motoren für die Berufsschifffahrt

Der Stärkste seiner Klasse

Das Nürnberger Motorenkompetenzzentrum von MAN rüstete das neue Flaggschiff der Dalby Offshore Flotte aus. Mit zwei MAN D2862 LE 456 V12-Motoren greift der Katamaran auf insgesamt 3.300 PS (2.427 kW) zurück und kann auf eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 30 Knoten beschleunigen.

Lesen Sie mehr...

MAN Engines legt Grundstein für umweltfreundlichen Antrieb

MAN Engines trug seinen Teil zu dem modernen Antrieb des Seebäderschiffs MS Helgoland bei und lieferte an MAN Rollo drei leistungsstarke Zwölfzylinder-Gas-Motoren. Aus den MAN E3262 LE222 entstanden bei dem niederländischen Partner damit drei 480 ekW starke Generatorsets, die auch im LNG-Antriebskonzept (Liquid-Natural-Gas) der MS Helgoland eine tragende Rolle spielen.

Lesen Sie mehr...


Spezielle MAN-Motoren-Konfiguration für Luftkissenboote

MAN Engines stattete die zwei neuen Luftkissenboote Solent Flyer und Island Flyer mit einer Doppelmotorenanlage aus. Das innovative Antriebssystem – mit zwei MAN D2862 LE124 als Herzstück – treibt die Fahrzeuge mit 1.586 kW (2.158 PS) an und ermöglicht Kraftstoffersparnisse von bis zu einem Drittel gegenüber verschiedenen Vorgängermodellen.

Lesen Sie mehr...

Verbrauch der Constanze durch neuen MAN-Motor optimiert

Die Katamaran-Reederei am Bodensee entscheidet sich erneut für MAN-Motoren. Die Tochtergesellschaft der Stadtwerke Konstanz und der Technischen Werke Friedrichshafen setzt aufgrund seiner neuesten Technologien auf den MAN D2676 LE432 mit sechs Zylindern und 412 kW (560 PS). Der Reihensechszylindermotor ist speziell für die Arbeitsschifffahrt konstruiert und liefert im Feldversuch im öffentlichen Fährbetrieb mit dem Katamaran Constanze top Ergebnisse.

Lesen Sie mehr...


Innovatives Hybrid-Antriebssystem mit MAN-Motoren auf M/S Vision of the Fjords

„Vision of the Fjords“ ist ein futuristischer Sightseeing-Katamaran in Carbonbauweise der norwegischen Werft Brødrene Aa AS. Es wurde auf der SMM 2016 in Hamburg von dem Norwegischen Schiffsmagazin „Skipsrevyen“ mit dem „Ship of the year Award“ ausgezeichnet. Als besonders bahnbrechend stellt sich sein Parallel-Hybrid-Antrieb heraus, da sowohl Elektro- als auch Dieselmotor unabhängig voneinander betrieben werden können. Weltneuheit in einer Marine-Anwendung ist dabei die Anordnung und Zusammensetzung der Komponenten des Antriebstrangs sowie das fortschrittliche Monitoring-System. Die Basis des Parallel-Hybrid-Antriebs stellt je ein Zwölfzylinder-Diesel-Motor von MAN Engines in jeder der beiden Antriebseinheiten dar.

Lesen Sie mehr...


Erster MAN-Motor D2676 für Arbeitsboote geht zum Lachsfischen nach Alaska

Mit dem MAN D2676 LE443 findet der erste vom Band gelaufene Motor jetzt seinen Einsatzzweck in dem neuen Lachsfischerboot (Gilnetter) LT32 von Mavrik Marine. Die Werft aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Washington an der Grenze zu Kanada ist spezialisiert auf hochwertige Ar-beitsschiffe aus Aluminium.

Lesen Sie mehr...

Die nächste Generation Reihensechszylindermotoren von MAN für die Arbeitsschifffahrt

Der D2676, der sich in vielen hunderttausend Einsätzen bewährt hat, findet nun Einzug in die Berufsschifffahrt. Der Sechszylinder-Reihenmotor hat einen Hubraum von 12,4 l und leistet zwischen 323 und 588 kW (440 bis 800 PS). Durch den gesenkten Kraftstoffverbrauch und die Reduktion der Abgaswerte ist der Motor nicht nur effizient, sondern auch zukunftssicher.

Lesen Sie mehr...


Tidal Transit Eden Rose

Die flexiblen Diener der Offshore-Industrie

Versorgungsschiffe für Offshore-Windanlagen ( engl.: Wind Farm Supply Vessels - WSV) werden für verschiedenste Aufgaben eingesetzt und müssen einige spezielle Anforderungen erfüllen. Besonders in Bezug auf Windparks, die in immer größerer Entfernung zur Küste gebaut werden, ist es entscheidend die Schiffe anzupassen.

Lesen Sie mehr...

Gilnetter auf rauher See

Lachsfischen in Alaska

Für 2015 wird in der Bristol Bay, Alaska, die größte Rotlachswanderung seit 20 Jahren vorausgesagt. 54 Millionen Fische wollen ihre Geburtsstätten in den fünf großen Zuflüssen der Bucht erreichen, um dort ihre Eier abzulegen und die nächste Generation auf den Weg zu bringen. Doch vorher müssen sie an 1.800 Fischerbooten vorbei.

Lesen Sie mehr...


Polizeiboot V20 mit zwei MAN Motoren

Polizeiboot V20 mit MAN D2848 LE422 - Der Freund und Helfer auf See

Das österreichische Bundesministerium für Inneres beauftragte im Jahr 2011 die Schiffbau- und Entwicklungsgesellschaft Tangermünde (SET), ein Einsatzboot für die Seepolizei Hard am Bodensee zu bauen.

Lesen Sie mehr...

Boot mit Feuerlöschanlage

MAN D2842 LE412 - Kraft für Zwei dank MAN-Power

Das Wasser- und Schifffahrtsamt Bremerhaven setzt bei der Sicherung der Seewege im Bereich der Unter- und Außenweser auf ein neues Schiff und MAN-Motoren

Lesen Sie mehr...


Netfischerboor Ava Jane

Ava Jane: Mit erstem EPA Tier 3-Motor von MAN unterwegs auf Lachsfang

Mit mehr als 25 Knoten ist seit dem 18. April 2014 die „Ava Jane“ in der Bristol Bay Area in Alaska zum Lachsfang auf See unterwegs. Angetrieben wird das ca. 9,8 m lange und 4,4 m breite Netzfischerboot von einem MAN-Reihensechszylindermotor mit 537 kW (730 PS).

Lesen Sie mehr...

D2862 LE44x für schweren Einsatz

Mehr Power im schweren Betrieb: der neue MAN D2862 LE44x

MAN erweitert sein Leistungsspektrum für die kommerzielle Berufsschifffahrt. Im Heavy Duty-Bereich werden die bisher stärksten MAN Motoren D2862 LE431 und D2842 LE421 mit 662 kW (900 PS) abgelöst. An der neuen Spitze steht der D2862 LE44x V12-Motor mit einer Leistung von 735 kW (1.000 PS).

Lesen Sie mehr...