MAN-Erdgasmotor E3268

MAN-Gasmotoren zur Energieerzeugung in Blockheizkraftwerken

Optimiert auf die Anwendung!

Optimiert auf die Anwendung!

Flexibel einsetzbar für Erdgas- oder Sondergasbetrieb: eigens angepasste Kolben und Turbolader steigern die Effizienz.

Gesteigerter Gesamtwirkungsgrad!

Gesteigerter Gesamtwirkungsgrad!

Der E3268 punktet mit einer kleinen dimensionierten Motorkühlmittelpumpe. Dadurch steigt der Gesamtwirkungsgrad der Anlage. Der Wirkungsgrad beträgt abhängig vom verwendeten Gas bis zu 42 %mech.

Gewohnte Zuverlässigkeit!

Gewohnte Zuverlässigkeit!

Auf Basis eines bewährten Grundtriebwerks hat MAN nach neuester Technologie ein zuverlässiges Triebwerk konstruiert und im Feldversuch ausgiebig getestet.

Erfolgreicher MAN-Gasmotor E3268 in Variante mit 320 kW

Der MAN E3268 LE242 basiert auf der bereits 2013 vorgestellten Variante E3268 mit 370 kWmech und hat sich dadurch schon hundertfach im Feld bewährt. Der Achtzylinder-V-Motor ist in einer erdgasoptimierten Variante mit einem Verdichtungsverhältnis ε 12 : 1 erhältlich und ebenso verwendbar für Biogas mit einem Verdichtungsverhältnis ε 13,6 : 1. Seine Einsatzmöglichkeiten erstrecken sich bei stromgeführten KWK-Anwendungen (Kraft-Wärme-Kopplung) von Industrie und Gewerbe über den Kommunal- bis zum Freizeitbereich.

Effizienter Betrieb: bewährte Zuverlässigkeit

Der E3268 LE242 ist konzipiert als aufgeladener Viertakt-Otto-Gasmotor mit acht Zylindern in V-Form. Mit einer Zylinderbohrung von 132 mm und einem Hub von 157 mm schöpft der E3268 LE242 seine Leistung aus 17,2 Litern Hubraum. Zur Darstellung der Leistung von 320 kW bei 1500 min-1 wurde der Ladungswechsel deutlich optimiert. Dies wirkt sich positiv auf die Wirkungsgrade aus, die bei bis zu 41,7%mech in der Erdgasvariante liegen. „Mit diesem guten mechanischen Wirkungsgrad lässt sich die magische Grenze von 40% elektrischem Wirkungsgrad darstellen. Dies ist aufgrund von Förderungen in manchen Ländern bares Geld wert.“ freut sich Günther Zibes, Head of Power MAN Engines.

Der E3268 LE242 mit 320 kWmech ersetzt den E2848 LE322 der alten Baureihe und schließt damit die Leistungslücke im Portfolio von MAN Engines bei Turbomotoren zwischen 220 und 370 kWmech. Einen Zusatznutzen für die Kunden bietet der praxisbewährte Datenlogger mit seinen standardisierten Sensoren und Kabelbaum. Über dessen CAN-Interface können betriebswichtige Parameter wie Kühlmittel-, Öl-, und Abgas-Temperatur sowie Lade- und Öldruck unkompliziert für die Anlagensteuerung bereitgestellt werden.

Flexibel einsetzbar:

Gut gerüstet für zukünftige Emissionsanforderungen ist der E3268 LE242 durch eine Variante mit Stickoxidwerten von 250 mg/Nm3 NOx (5% O2). Bei gleicher Leistung von 320 kWmech erreicht der MAN Gasmotor damit innermotorisch – lediglich ausgestattet mit einem Oxidationskatalysator – die Vorgaben der TA Luft ½.

Für Märkte mit Netzfrequenz 60 Hertz bietet MAN Engines vom E3268 LE242 auch eine Betriebsvariante für Erdgas mit 1.800 min-1 Nenndrehzahl an. Diese leistet 340 kWmech und erreicht Wirkungsgrade von mechanisch 40,3 %, thermisch 48,2 % und gesamt 88,5 %.


Der E3268 LE242 ist lieferbar ab dem ersten Quartal 2019 und wird erstmalig präsentiert auf der EnergyDecentral, der internationalen Fachmesse für innovative Energieversorgung, in Hannover. Zu sehen ist er vom 13. bis 16. November 2018 in Halle 24 am Stand D14 von MAN Engines.